Die Dreharbeiten von Michael Glawogger wurden in den jeweiligen Ländern von namhaften und mehrfach ausgezeichneten Fotografen begleitet. Die so entstandenen Fotos portraitieren den Film und dessen Protagonisten auf einer anderen künstlerischen Ebene und werden zum Kinostart in einem Bildband heraus gebracht.

Vinai dithaJohn – thailand

Vinai Dithajohn arbeitet seit über zehn Jahren als Fotojournalist in Bangkok und ist Mitglied der On Asia Photo Agency. Seine Arbeiten wurden unter anderem im Time Magazine, in der International Herald Tribune und von national Geographic veröffentlicht. 2002 gewann er den „national Geographic Thailand Photo Contest“ und 2007 den „FCCT RegionalPhoto Contest“.

www.vinaidithajohn.com

gmb akash – bangladesh

Akashs ist der wohl wichtigste zeitgenössische Fotograf Indiens, seine Heimat ist Bangladesch. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche internationale Auszeichnungen wie u.a. UnICEF Photographer of the year 2011, CIWEM Environment Photographer of the year 2010, Travel Photographer of the year (TPOy 2009) und publizierte seine Bilder weltweit in Magazinen wie u.a. national Geographic, Vogue, Time, Sunday Times, newsweek, Geo, Stern, Der Spiegel, The Economist und Die Zeit.

www.gmb-akash.com

maya goded – mexiko

Die Magnumfotografin mit Wohnsitz in Mexiko Stadt wurde mit ihren Arbeiten über die Prostitution in ihrer Heimatstadt international bekannt. Sie erhielt den angesehenen W. Eugene Smith Fund Award für ihren Zyklus „The neighborhood of Solitude: Prostitutes of Mexico City“.

www.magnumphotos.com